Bundesweiter Aktionstag für Demokratie – gegen Misstrauen und Bekenntniszwang am 1. Februar 2011

Die Kritik an der »Extremismuserklärung« wächst. Um die Forderung nach Streichung der »Bespitzelungsaufforderung« aus den Zuwendungsbescheiden der Programme »Toleranz fördern – Kompetenz stärken« und »Initiative Demokratie stärken« zu unterstützen, findet am 1. Februar ein Aktionstag statt.

Es wird dazu aufgerufen: Am Aktionstag am 1. Februar 2011 Protestfaxe, E-Mail-Erklärungen und Facebook-Einträge an das Bundesfamilienministerium und das Bundeskanzleramt zu schicken, in denen gegen die »Extremismusklausel« protestiert wird.

Protestschreiben und Pressemitteilungen werden auf hier gesammelt und öffentlich dokumentiert. Dort sind auch alle weiteren Informationen zu den Protesten zu finden.

Aktuelle Informationen und weitere Möglichkeiten, sich am Protest zu beteiligen, sind zudem bei Facebook zu finden.

Aufruf zur Beteiligung am bundesweiten Aktionstag am 1.2.2011 und Vorlagen für Protestfaxe an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (pdf)


Quelle: Opferperspektive

Share and Enjoy:
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Twitter