Antirademo am 19.3. in Oranienburg

Am 19.03.2011 wird in Oranienburg die traditionelle Antirassismusdemonstration erstmals ohne zivilgesellschaftlichen Mitorganisatoren stattfinden.

Seit 1999 findet jedes Jahr im März eine Antirassismusdemonstration im brandenburgischen Oranienburg statt. In den letzten beiden Jahre mobilisierten sowohl die Zivilgesellschaft Oranienburgs wie auch die Antifagruppe Oranienburg [AGO] zur traditionellen Demo. Dieses Jahr wird die Demonstration allerdings hauptsächlich von der AGO und einigen SympathisantInnen organisiert.

Die Demo wird am Bahnhof starten und nach Mittelstadt gehen, einem Kiez Oranienburgs mit erhöhtem Nazianteil. Die Abschlußkundgebung wird dann musikalisch untermalt von Hiphoppern wie Kurzer Prozess, Hightek Music und Blockwart. Auf der Demonstrationsroute kommen wir an Orten der Zeitgeschichte vorbei, wie dem Gedenkstein für die ehemalige Synagoge oder dem KZ Oranienburg und werden diesen Orte würdig Gedenken. Damit versuchen wir der Demonstration einen Anstrich von geschichtlicher aber auch gegenwärtiger Verantwortung zugeben.

Im Vorfeld der Demonstration werden einige Informationsveranstaltungen zum Neonazismus in Oberhavel veranstaltet. Dabei wird auch die neue Recherchebroschüre „Blickpunkt #2″ vorgestellt. Alle Termine, Aufruf sowie Infostuff sind auf der Mobiseite: www.antiratage2011.blogsport.de zu finden.

Wer Infomaterialien, die Recherchebroschüre oder die AGO als Veranstalter einer Infoveranstaltunghaben möchte, schreibt einfache eine Mail an: ago_08@yahoo.de

Querverweis:
Bericht zur Antirademo 2009: http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2009/03/25/demobericht-ago/
Bericht zur Antirademo 2010: http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/24/rueckblick-auf-die-antiratage-2010/
Blickpunkt #1: http://www.gamefront.com/files/14586781/Broshuere_09.pdf/


Quelle: Linksunten

Share and Enjoy:
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Twitter