Archiv der Kategorie 'Pressemitteilungen'

PM: Gutschein-Boykott

Für den 1.6.2011 planen die Bewohner_innen des Flüchtlingsheims Stolpe Süd einen Boykott der ihnen monatlich ausgezahlten Wertgutscheine. Das Sozialamt wurde bereits postalisch informiert, dass es die Leistungen für Juni als Bargeld auszahlen soll und die Erniedrigung und Ausgrenzung durch Gutscheine nicht weiter hingenommen werden.

Um diesen Boykott zu unterstützen und unserem Protest gegen das Gutscheinsystem Ausdruck zu verleihen, wird es am 1.6., ab 7 Uhr eine Kundgebung vor dem Flüchtlingslager Stolpe Süd in Hennigsdorf geben. An diesem Tag sollen ab ca. 9 Uhr die Gutscheine für Juni verteilt werden. Treffpunkt für Unterstützer_innen ist 8 Uhr S-Bahnhof Hennigsdorf (Weg). Des Weiteren wird am 3.6. um 15 Uhr eine Kundgebung auf dem Postplatz direkt beim S-Bahnhof in Hennigsdorf stattfinden.
(mehr…)

Share and Enjoy:
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Twitter

22.03. Demonstration: Menschenwürde für Alle – auch in Oberhavel!

Demonstration für die Menschenwürde von Flüchtlingen in Hennigsdorf am 22. März geplant / Bundesweiter Aktionstag gegen das Asylbewerberleistungsgesetz

Anlässlich eines bundesweiten Aktionstages gegen das Asylbewerberleistungsgesetz werden Bewohner_in-nen des Flüchtlingslagers in Hennigsdorf gemeinsam mit Unterstützer_innen auf die Strasse gehen.
Patricia Boku aus dem Lager in Hennigsdorf erklärt das Anliegen der Demonstration: „Wir wollen den anderen Menschen in Hennigsdorf bewusst machen, dass wir Teil dieser Stadt sind und unter welchen Bedingungen wir hier leben müssen. Wir hoffen auf die Solidarität unserer Mitbürger_innen im Kampf gegen die menschenunwürdige Behandlung, die uns als ihren Nachbar_innen widerfährt.“
(mehr…)

Share and Enjoy:
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Twitter

Pressemitteilung bezüglich Anzeige des Landrats gegen Anitrassismusaktion

Der Landrat von Oberhavel, Karl-​Heinz Schröter (SPD), hat Anzeige wegen „Beleidigung und Amtsanmaßung“ erstattet, nachdem Besucher/-​innen eines Stadtfestes in Oranienburg an einem Grillstand mit Gutscheinen bezahlen mussten. Mit dieser Aktion war die Praxis des Land­kreises kritisiert worden, Flüchtlingen statt Bargeld Wertgutscheine auszugeben.
Der Landrat von Oberhavel, Karl-Heinz Schröter (SPD), hat Anzeige wegen „Beleidigung und Amtsanmaßung“ erstattet, nachdem Besucher/-innen eines Stadtfestes in Oranienburg an einem Grillstand mit Gutscheinen bezahlen mussten. Mit dieser Aktion war die Praxis des Landkreises kritisiert worden, Flüchtlingen statt Bargeld Wertgutscheine auszugeben.
(mehr…)

Share and Enjoy:
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Twitter