22.03.2011 Polizeimeldung
Die von der Initiative u.r.i. (United against racism and isolation) für Dienstag in Hennigsdorf angemeldete Demonstration im Rahmen des bundesweiten Aktionstages gegen „Asylbewerberleistungsgesetz, Residenzpflicht, Lagerisolierung und rassistische Sondergesetzgebung“ verlief störungsfrei.

Die zahlreichen Teilnehmer bewegten sich nach der Auftaktkundgebung kurz nach 16 Uhr vor dem Asylbewerberheim in Stolpe-Süd über die Ruppiner Chaussee und Ruppiner Straße zur Kreuzung Berliner Straße / Feldstraße, wo eine Zwischenkundgebung stattfand. Weiter ging es über die Fontanestraße zum Havelplatz, wo die nächste Kundgebung abgehalten wurde. Nachdem der Aufzug über die Heinestraße und Rathenaustraße ging, gab es dann am Postplatz die Abschlusskundgebung. Gegen 17:50 Uhr erklärte die Veranstalterin die Versammlung für beendet.

Während der Zeit des Aufzuges kam es aus polizeilicher Sicht zu keinen nennenswerten Störungen. Im Innenstadtbereich von Hennigsdorf gab es aufgrund des Aufzuges kurzfristig Verkehrsbeeinträchtigungen.


Quelle: maerkischeallgemeine.de

Share and Enjoy:
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • Twitter